Aktuelles

Die diesjährige Schulungstermine, in der Gartenakademie in Pillnitz werden wir Ihnen zeitnah mitteilen, sobald diese wieder möglich sind.

Mitgliederversammlungen unter Einhaltung der COVID19 Hygienebestimmungen

Es müssen die entsprechenden Dokumentations-, Abstands- und Hygienebedingungen bei der Versammlung selbst wie auch bei dem Zutritt und eventuellen Warteschlangen berücksichtigt werden, dafür können sie die "Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19" auf

 

https://www.sachsen.de/

 

zu Hilfe nehmen.

 

Unsere Geschäftsstelle bleibt für den Besucherverkehr ab sofort und bis auf Weiteres geschlossen. Die Vereinbarung von Terminen ist möglich: Telefon 03501 780407 oder per E-Mail unter: geschaeftsstelle@tv-pirna.de

 

 


Erläuterungen zur Rahmenkleingartenordnung des LSK

Im Herbst 2019 ist die überarbeitete Fassung der Rahmenkleingartenordnung vom LSK-Gesamtvorstand beschlossen worden. In einer 10-teiligen Artikelserie ist im sächsischen Teil unserer Verbandszeitschrift „Gartenfreund“, der Inhalt dieser Ordnung anschaulich in Wort und Bild erörtert worden.

In den einzelnen Artikeln ging es um die Definition des Kleingartens, um kleingärtnerische Betätigung, um die Nutzung und Bewirtschaftung des KG, um Pflanzen und Tiere im KG, über Pflanzenschutz, zulässige Bebauung und bauliche Anlagen, über Wege und Einfriedungen, Kompostierung und Entsorgung, über das Verhalten in der Kleingartenanlage und um die Pflichten der Kleingärtner.

Auf der Homepage des LSK ist diese Artikelserie unter dem Menüpunkt „Rechtsecke“ nachzulesen.

 

Zur Homepage des LSK geht es HIER


Bodenuntersuchung für Kleingärtner


Vor dem Start in die neue Gartensaison ist es sinnvoll, sich mit dem Boden zu beschäftigen. Von welchen Nährstoffen im Boden ein Überschuss besteht und welche Nährstoffe dem Boden unbedingt zugeführt werden sollten, kann nur durch eine Bodenuntersuchung ermittelt werden.


Ebenso kann durch eine Bodenuntersuchung festgestellt werden, ob sich Schadstoffe in unseren Gartenböden befinden. Das ist vor allem dort interessant, wo Kleingartenanlagen auf ehemaligen Halden oder Deponien errichtet worden sind. Auch ein Nachweis von Glyphosat ist durch Untersuchung einer Bodenprobe möglich.

Die Möglichkeit zur Bodenuntersuchung besteht zum Beispiel im LKS-Labor.

 

PDF: Infoblatt Bodenuntersuchung Kleingärten
Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: www.lkvsachsen.de/labor/boden/
Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Dr. David Tokarski zur Verfügung.


»Möge jeder still beglückt

seiner Freuden warten!

Wenn die Rose selbst sich schmückt,
schmückt sie auch den Garten.«

Friedrich Rückert (1788 - 1866) , alias Freimund Raimar, deutscher Dichter, Lyriker und Übersetzer arabischer, hebräischer, indischer und chinesischer Dichtung


Alles zu den den Treffen vom:

  • 06.03.2019
  • 03.04.2019
  • 15.05.2019
  • 12.06.2019
  • 04.09.2019

Alles zur Wertermittlung:

  • Hinweise eines Wertermittlers
  • Wertermittlung als eine Art Garteninventur begreifen